tanzen.jpg
Mit jedem Tanzschritt erzählen wir Ihnen eine Geschichte.
Mit jedem Tanz zeigen wir Ihnen eine andere Welt.
Mit jeder Bewegung entdecken wir die neuen Seiten von uns selbst.
Und Sie sehen, wie vielseitig das Tanzen sein kann.

Kindertanz

Kindertanz
Beim Kindertanz erlernen Kinder ab zwei Jahren spielerisch Bewegungsformen zu verschiedenen Rhythmen und Musikrichtungen. Dabei wird das Bewusstsein für den Umgang mit dem eigenen Körper, Bewegungen und Rhythmus geschult.

Folklore

Folklore
Volkstänze oder Folkloretänze sind Tänze, die zu traditionellen Volksfesten oder in traditionellen Gesellschaften getanzt wurden und werden. Sie kommen praktisch in allen Kulturen vor und bilden zusammen mit der Volksmusik (nicht der volkstümlichen Musik) eine untrennbare Einheit.

Jazz

Jazz
Bewegungen aus Revue und Musical fließen in die Choreographien ein. Der vielseitige Jazz Dance ist mal lyrisch, mal artistisch. Er kann Elemente aus dem Modern Dance enthalten oder auch aus dem Theatrical Jazz. Dabei stehen der Spaß am Rhythmus und an der Bewegung im Vordergrund.

Modern

Modern
Der Modern Dance ist die Weiterentwicklung des klassischen Balletts. Ausgehend von den klassischen Elementen, werden diese auf kreative und individuelle Weise umgestaltet, gebrochen und verfremdet. So ergeben Alt und Neu eine ausdrucksstarke, faszinierende Mischung.

Ballett

Ballett
Klassisches Ballett ist eine bestimmte Form von Bühnentanz und eigenständiger Kunstform. Die Tänzer erzählen mit ihren Bewegungen und Schritten eine Geschichte oder bringen eine bestimmte Stimmung oder ein Gefühl zum Ausdruck. Die Tanzschritte sind in einer Choreographie, eine festgelegte Abfolge von Schritten, zusammengesetzt und helfen dadurch die Geschichte zu vermitteln. Klassische Musik, Bühnenbilder und Kleidung unterstützen meist die Tanz-Technik und den künstlerischen Ausdruck der Tänzer.

Hip-Hop

Hip-Hop
Hip-Hop ist kein eigener Tanzstil, sondern setzt sich aus vielen Stilen zusammen. Die Kultur des Hip-Hop entwickelte sich in den ärmeren Stadtvierteln amerikanischer Großstädte. Afroamerikanische und puertoricanische Jugendliche erfanden eine neue Musikrichtung: den Hip-Hop. So genannte DJ’s legten die neue Musik in den Straßen auf. Die verschiedenen Tanzstile, wie Breakdance, Popping, Locking und viele andere, wurden deshalb zuerst auf der Straße getanzt und hatten keine festgelegten Regeln. Sie werden bis heute auch Streetdance genannt.

Charaktertanz

Charaktertanz
Charaktertanz ist eine spezielle Unterart des klassischen Tanzes, die auf Volkstänzen verschiedener Völker beziehungsweise Nationen beruht. Diese wurden stilisiert und in die klassischen Handlungsballette eingefügt. Der Ausdruck „Charakter“ hängt mit dem Fach der Darsteller beziehungsweise ihrer Bewegungsart zusammen und ist noch im 19. Jahrhundert als gröberer Gegensatz zum Verhalten der „feinen“ adligen Figuren gemeint.

Impressum

Unterrichtsräume:

Tanzschule "Two Times of Dance"
Fürstenberger Str. 16
40599 Düsseldorf
Mobil: +49 (0) 157 72 00 08 82
E-Mail: twotimeofdance@web.de

 

Postanschrift

Jana Taranik
Altenbrückstr. 85
40599 Düsseldorf

Partnerseiten

 

© 2016-2017 TWO TIMES of DANCE. All Rights Reserved.

Please publish modules in offcanvas position.